Kindertagesstätte Margareten, Voxtrup

Unser Betreuungsangebot

Unsere Einrichtung betreut in der Wasserwerkstr. 77
2 Kindergartengruppen:

Vormittagsgruppe: 08:00 - 13:00 Uhr
18 - 25 Kinder im Alter von 1,5 bis 6 Jahren.

Ganztagsgruppe: 08:00 - 16:00 Uhr
25 Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren

Krippengruppe: 08:00 - 16:00 Uhr,
Im angrenzenden Gebäude, Wasserwerkstr. 81, werden bis zu 15 Kinder im Alter von 0 - 3 Jahren betreut.

Sonderzeitenbetreuung (nach Bedarf)

Frühdienst ab 07:30 Uhr und Spätdienst bis 17:00 Uhr

"Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten,
die viele kleine Schritte tun,
können das Gesicht der WELT verändern."

Pädagogisches Konzept:

In unserer Kita arbeiten wir nach dem „Offenen Konzept“.Unsere Räume sind zu Funktionsbereichen eingerichtet, in denen die Kinder ihren Bedürfnissen nach Bewegung, Kreativität, Rollenspiel, Lernen, Ruhe, Lesen, Spielen, Bauen und Entdecken in Freispielphasen nachkommen können.

Da wir eine kleine und familiäre Einrichtung sind, findet täglich mit allen Kindern gemeinsam ein Morgenkreis zur Begrüßung statt. Projekte und Angebote zu verschiedenen Bildungsbereichen werden situativ in unseren Tagesablauf integriert und orientieren sich am niedersächsischen Orientierungsplan für Erziehung und Bildung im Elementarbereich. Jedes Kind in der Kita hat eine Bezugserzieherin und eine feste Stammgruppe, in der z.B. Stuhl- oder Erzählkreise und Geburtstagsfeiern stattfinden.

Die Ganztagskinder bekommen mittags ein in der Kita frisch gekochtes Mittagessen. Einmal in der Woche werden auch das Frühstück und der Nachmittagssnack mit den Kindern gemeinsam geplant und zubereitet.

Besonderheiten der Krippengruppe:

Die Krippengruppe befindet sich im angrenzenden Gebäude und wurde nach Teilumbau des ehemaligen Gemeindehauses im Januar 2016 für bis zu 15 Kindern im Alter bis 3 Jahren neu eröfnnet.

Durch eine behutsame und kleinschrittige Eingewöhnung jedes einzelnen Kindes (in Anlehnung an das "Berliner Eingewöhnungsmodell") wird eine vertrauensvolle Beziehungs-, Pflege- und Versorgungsebene zwischen den Kindern und den päd. Mitarbeiterinnen aufgebaut. Eine enge und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns ebenso selbstverständlich und bildet die Grundlage zu einer stabilen Beziehung zum Kind.

Im täglichen Zusammensein mit den Kindern ist die ganzheitliche Förderung und eine individuelle Entwicklungsbegleitung ein wichtiger Bestandteil. Die Sinneserfahrungen Hören, Sehen, Schmecken, Riechen und Tasten sind dabei von großer Bedeutung. Die Kinder haben die Möglichkeit mit unterschiedlichen Materialien wie Papier, Farben, Naturmaterialien Erfahrungen zu sammeln, um somit auch ihre Motorik und Kreativität anzuregen.

Die enge Zusammenarbeit mit den Kindergartengruppen ermöglicht jedem Kind später einen fließenden Übergang von der Krippe zum Kindergarten.

 

 

 

Weitere Bildimpressionen