Thomas Kita Am Limberg

Das macht uns aus:

Unser Betreuungsangebot:
In unserer Kindertagesstätte befinden sich fünf Ganztagsgruppen. Zwei Krippengruppen mit 12 - 15 Kindern im Alter von 0 - 3 Jahren. Drei integrative Kindergartengruppen mit 18 Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren. In allen Gruppen ist die Aufnahme von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf möglich.

Ein fundiertes pädagogisches Konzept:
Unsere pädagogische Konzeption ist angelehnt an den Orientierungsplan für Bildung und Erziehung des Kultusministeriums Niedersachsen und den Handlungsempfehlungen für die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren und wurde von allen Mitarbeiter*innen gemeinsam erstellt. Sie wird konstant auf dem neuesten Stand gehalten und regelmäßig überarbeitet und erweitert. Angelehnt an die offene Arbeit mit Stammgruppen, Elementen aus der Reggio-Pädagogik und dem situationsorientierten Ansatz ist ganzheitliches Erleben und Lernen mit allen Sinnen unser Ziel.

Weitere Informationen

Wir möchten Sie einladen, sich ein Bild von der Kindertagesstätte am Limberg zu machen.
So können Sie zu einer guten Entscheidung gelangen, wie und in welchem Rahmen Sie Ihr Kind betreut wissen möchten.

Informationen zum Download:

Qualifiziertes Personal:
In unserer Einrichtung arbeiten staatlich anerkannte Fachkräfte, die sich regelmäßig fortbilden und durch verschiedene Zusatzqualifikationen auszeichnen. Einige dieser Qualifikationen wären zum Beispiel unsere Elternberater*innen, Reittherapeut*innen, Musikschullehrer*innen und Mentor*innen für Psychomotorik. Die Mitarbeiter*innen reflektieren ihre pädagogische Arbeit und bringen ihr Wissen über neuste pädagogische Inhalte und Erkenntnisse ein.

Großzügige helle Räumlichkeiten:
Den Kindern stehen helle und moderne Gruppenräume mit vielen Nebenräumen für Kleingruppen, sowie ein großer Hallenbereich und eine Sporthalle zur Verfügung. Das naturnahe Außengelände lädt zum Bewegen und zum Erforschen der Natur ein.

Tiergestützte Pädagogik:
In unserer Kindertagesstätte gehören Ponys, Kaninchen, Schildkröten und Therapiehunde zum Alltag. Ausgebildete Fachkräfte arbeiten mit den Tieren und ermöglichen den Kindern, in einem geschützten Rahmen, Begegnungen und Erfahrungen zu sammeln. Die Kinder werden natürlich in die alltägliche Versorgung und Pflege der Tiere miteinbezogen.

Gesundheitsförderung:
In unserer Einrichtung bieten wir den Kindern Frühstück, Mittagessen und einen Snack am Nachmittag an. Eine Köchin bereitet täglich alle Lebensmittel frisch zu. Wir achten auf saisonalen Einkauf und verzichten auf Schweinefleisch. Des Weiteren ist seit 2021 im Verpflegungsplan der DGE Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas integriert (Fit Kid Zertifiziert). Bewegung, frische Luft, Kinder Yoga und begleitetes Zähneputzen sind weitere Angebote der Gesundheitsförderung.

Pädagogisches Eingewöhnungskonzept nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“:
Wir erleichtern den Kindern den Start in die Krippe oder in die Kita, indem wir gemeinsam mit den Familien eine sanfte und bedürfnisorientierte Eingewöhnungszeit gestalten.

Tägliche Angebote aus verschiedenen Lernbereichen:
Im Morgenkreis der Kindergartengruppen kann sich jedes Kind für ein pädagogisches Angebot nach seinen Interessen entscheiden. Einige Beispiele wären hier Experimente mit Materialien, Bewegungs-, Kunst- oder Kreativangebote, musizieren, eine Geschichte lesen oder an einer Traumreise teilnehmen. In den Krippengruppen wird die Angebotswahl altersentsprechend geplant und umgesetzt.

AGs:
In Arbeitsgemeinschaften finden sich Kinder zusammen, die sich in einer festen Gruppe über einen längeren Zeitraum ausführlich mit einem Themenbereich beschäftigen. Dies fördert soziale Kompetenzen und die Weiterentwicklung von Interessen. Beispiele für AGs in unserer Einrichtung sind eine Reit-AG, eine Psychomotorik-AG oder die Wald-AG.

Schwerpunkt Sprache:
Viele Nationen bringen viele Sprachen mit sich, das bereichert jede Kita. Damit alle Kinder möglichst umfangreichen Kontakt zur Sprache bekommen, findet Sprachförderung jederzeit im Alltag und in Form von Therapien statt. Kinder mit besonderem Sprachförderbedarf werden in unserer Einrichtung individuell und differenziert von uns gefördert. Feste Bestandteile der Sprachförderung sind situationsorientierte, begleitende Sprache durch Gebärden, Lieder singen, Bücher vorlesen oder Mundmotorikangebote.