Kindertagesstätte und Krippe Melanchthon

Unser Betreuungsangebot für Ihr Kind

Kindertagesstätte
In unserem Kindergarten am Bergerskamp 40 werden 87 Kinder von 3 bis 6 Jahren in drei Regelgruppen und einer Integrationsgruppe bis zur Einschulung betreut. Die Kinder spielen und lernen bei uns in den Vormittagsgruppen oder verbringen den ganzen Tag in unserer Kita und nehmen dort ein warmes Mittagessen ein.

Krippe
In unserer Krippe am Bergerskamp 36 betreuen wir in zwei Gruppen Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. Die Gruppengröße schwankt zwischen 12 bis 15 Kindern, abhängig vom Alter der Kinder. Die Kinder werden jeweils von drei pädagogischen Fachkräften betreut.

Nach einer behutsamen Eingewöhnung jedes einzelnen Kindes in unserer Krippe (Berliner-Eingewöhnungskonzept), sind die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit die individuelle und ganzheitliche Förderung und Entfaltung der Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes. Unsere pädagogische Arbeit richtet sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder. Der situationsorientierte Ansatz mit der kombinierten Jahresplanung bildet hierzu eine wichtige Grundlage.

Wir bieten den Kindern vielfältige Angebote und Anreize in allen Bildungsbereichen zum Beispiel im sozial-emotionalen, motorischen oder sprachlichen Bereich. Wir vermitteln den Kindern christliche Werte wie zum Beispiel Nächstenliebe und ermöglichen ihnen das Kennenlernen erster religiöser Rituale.

Eine vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns selbstverständlich und bildet die Grundlage einer stabilen Beziehung zum Kind. Unser großzügiges Außenspielgelände und der nahegelegene Wald ermöglichen den Kindern viel Raum zum Spielen, Bewegen, Erforschen und Erkunden. Die enge Zusammenarbeit mit dem Melanchthon-Kindergarten ermöglicht jedem Kind einen fließenden Übergang zwischen der Krippe und dem Kindergarten.

Ab August 2013 betreuen wir in einer integrativen Krippengruppe auch bis zu drei Krippenkinder mit erhöhtem Förderbedarf. Die Integrationsgruppe wird zusätzlich durch eine Heilpädagogin unterstützt.

Pädagogisches Konzept

Unsere Arbeit im Kindergarten – die Betreuung, Erziehung, Förderung und Unterstützung von Bildungsprozessen sowie die Vermittlung von Werten und Normen sehen wir als familienbegleitend an.

Wir betrachten das Kind als eigenständige Persönlichkeit, jedes kommt mit unterschiedlichen Erfahrungen und eigenen Bedürfnissen zu uns. Wichtig ist uns die Wertschätzung jedes einzelnen Kindes, nur dann bekommt es Sicherheit und Vertrauen.

Offenes Konzept:
Im Kindergarten hat das Kind die Möglichkeit sich selbst zu entfalten und Gruppenfähigkeit zu entwickeln. Jedes Kind gehört zu einer der vier Stammgruppen. Dort wird es täglich begrüßt und erlebt den Morgen- und Abschlusskreis. Darüber hinaus können alle Kinder schon morgens in allen Gruppen spielen und sich zur Angebotszeit gruppenübergreifend für ein Angebot entscheiden.

Integration

Die gemeinsame Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderungen bietet allen die Möglichkeit, sich selbst und den Anderen in seiner jeweiligen Besonderheit zu akzeptieren.

Kita:
Im Rahmen der Integrationsgruppe werden 17 Kinder im Alter von drei Jahren bis zur Einschulung betreut, davon haben vier Kinder einen erhöhten Förderbedarf.

In unserer Integrationsgruppe werden die zwei pädagogischen Fachkräfte zusätzlich durch eine Heilpädagogin bei der Betreuung und Förderung der Kinder unterstützt.

Weitere Bildimpressionen